Deutsch-Englische Rechtswissenschaften LL.B. (London/Köln)

mit Abschluss LL.B. (Bachelor of Laws, UCL) und Bachelor of Laws (Universität zu Köln)

 

Die Universität zu Köln und das University College London bieten einen vierjährigen englisch-deutschen Studiengang für Studienanfänger der Rechtswissenschaften an.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, je vier Studierende der Universität zu Köln und des University College London, studieren die ersten beiden Jahre an dem renommierten University College London und wechseln dann an die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität zu Köln. Dort wird die zweite Hälfte des Studienganges in vier Semestern absolviert.
Erfolgreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwerben zwei akademische Grade, nämlich den Bachelor of Laws (LL.B.) des University College London (den akademischen Studienabschluss für Rechtswissenschaft in England) und den Bachelor of Laws der Universität zu Köln (double degree).
Anschließend kann das rechtswissenschaftliche Studium in Köln fortgesetzt und nach etwa zwei bis drei weiteren Semestern das deutsche Erste Juristische Examen abgelegt werden.

Voraussetzung für die Teilnahme an dem Programm sind hervorragende Englisch-Kenntnisse und die besondere Eignung für das binationale Studium der Rechtswissenschaft. Beides wird für Teilnehmer, die sich in Deutschland bewerben, in einem besonderen Zulassungsverfahren an der Universität zu Köln festgestellt.

Weitere wichtige Informationen zum Studiengang, insbesondere zu Bewerbungsvoraussetzungen und -fristen finden Sie auf der Homepage des Studienganges.

 

Auskünfte zu dem Programm erteilen

Herr Professor Weigend (Tel.: 0221-470 2780) oder

Herr Weissinger (Tel.: 0221-470 3839)

 

Bewerbungen sind zu senden an

Herrn Prof. Dr. Thomas Weigend
Universität zu Köln
Institut für ausländisches und internationales Strafrecht
Albertus-Magnus-Platz
50923 Köln

 

          

Homepage des Studienganges

 

Fakultätsbeauftragte:

Prof. Dr. Thomas Weigend
thomas.weigend(at)uni-koeln.de

Prof. Dr. Heinz-Peter Mansel
ipr-institut(at)uni-koeln.de